Übungen & Tips
 

Übungen und Tips

Die ersten Übungen

  • Erste Übung: Am Anfang sollten Sie probieren, wie  sich die Farben verhalten.Nehmen Sie ein wenig Farbe und verstreichen sie mit einem Pinsel auf einem dicken Papier.Nun einfach etwas Farbe verdünnen und auch auf dem Papier verstreichen.Sofort werden Ihnen die Unterschiede auffallen.Sie können nun auch noch ein wenig Paste oder Gel dazumischen und schon sehen Sie eine deckende Farbe, eine lasierende Farbe und eine pastenartige Farbe.
    Nun geht es die Farbverläufe zu gestalten.Erst einmal versuchen wir es mit der aquarellartigen Variante, mit viel Wasser & ineinander verlaufenden Farben. Jetzt machen Sie die Übung mit unverdünnter Farbe,indem Sie der Farbe immer mehr einer anderen Farbe hinzugeben und die Farben in Quadraten auftragen.Nach der Trocknung probieren Sie die Farbmischung durch dünne übereinander gelegte Lasuren aus.Sie können auch die Grundfarbe noch etwas feucht lassen und eine Lasur darüber legen und diesen Effekt beobachten.  
     
  • Mischen mit Acrylfarben: Die wichtigsten Farben in der Malerei sind die Grundfarben,durch die noch viele weitere Töne gemischt werden können.Durch Zugabe von Weiß oder Schwarz können diese aufgehellt oder vertieft werden.Diese sind die Farben Gelb,Rot und Blau.Nehmen Sie nun ein starkes Blatt Papier und zeichnen  mit dem Bleistift und Lineal fünf Quadrate jeweils 5x5cm.Nun malen Sie in das linke Quadrat Gelb und in das rechte Quadrat Rot.Mischen Sie die beiden Farben je zu 50% Gelb und 50% Rot und malen Sie den Ton in das mittlere Feld.Wiederholen Sie dieses mit den nebeneinanderliegenen Farbtönen.Nun können Sie dieselbe Übung mit den Farben Gelb und Blau machen.Sie werden verblüfft sein welche Farben da entstehen.
  •  
  • Das erste kleine Kunstwerk: Zeichnen Sie mit Bleistift eine  kleine Landschaft vor.Darauf sollte zwei drittel Himmel und ein drittel Wiese zu sehen sein.Auf der linken Seite ragt noch ein schöner Baum ins Bild.Malen Sie den Himmel in Weiß mit einer leichten Zugabe von ein wenig Blau.Nun mit gut verdünntem Blau und breitem Pinsel  die Farbe gleichmäßig auftragen  und schon erzeugen Sie einen schönen Sommertagshimmel.Nun zu der Wiese.Malen Sie die Wiese in einem schönen Gelbton.Durch einen dünnen Überzug von verschiedenen Grüntönen können schöne Schattierungen der Wiese (kleine Hügel und Unebenheiten) erreicht werden.Sie können dann mit einem kleinen Pinsel und roter Farbe viele kleine und größere Punkte machen und schon wird aus der Wiese ein Mohnwie.Der Baum wird in einem leichten Beigeton grundiert und dann mit Sienna gebrannt, lichter Ocker sowie Weiß und  Schwarz  schattiert.

 

              Sie werden Staunen was aus Ihrem ersten Versuch für ein anschauliches Kunstwerk
              geworden ist...